Anleitung Moxa-Kit mit Rauchfilter


  1. Moxaaufsatz aus der Box entnehmen.
  2. Den Moxaaufsatz in seine drei Einzelteile auseinandernehmen und die Moxazigarren Verpackung öffnen.
  3. Die Halbkreise vom Innenteil der 3M Aufkleber ablösen und beiseite legen.
  4. Vom äußeren Kreis des 3M Aufklebers die braune Folie abziehen. Es bleibt der durchsichtige Klebefilm.
  5. Am Akupunkturpunkt befestigen.
  6. Eine Moxazigarre aus der Packung entnehmen und anzünden.
  7. Die Moxazigarre mit dem glühenden Ende nach unten in den Metallfilter des Innenteils vom Moxaaufsatz einlegen.
  8. Den Kohlefilter wieder zurück auf den Innenteil des Moxaaufsatzes stecken.
  9. Den Innenteil des Moxaaufsatzes inklusive Kohlefilter in den Sockel zurücksetzen.
  10. Die Behandlung dauert ca. 30 bis 40 Minuten, bis der Rauch versiegt. Die Temperatur kann über die Höhe des Innenteils im Sockel geregelt werden.
  11. Die inneren Halbkreise des 3M Aufklebers kann zur Stabilisierung an der Seite des Moxaaufsatzen angebracht werden.
  12. Nach der Anwendung kann der 3M Aufkleber komplett abgelöst und ausgetauscht werden.
  13. Einen neuen 3M Aufkleber vom Bogen ablösen und auf den Boden des Sockels anbringen.
  14. Während der Behandlung kann der Filterdeckel abgenommen werden. Die Behandlungszeit wird dadurch auf 10 bis 15 Minuten verkürzt.
  15. Den Moxaaufsatz bitte während der Behandlung aufrecht halten. Auf die Seite Kippen kann den Moxaaufsatz beschädigen.
  16. Während der Behandlung sollte der Moxaaufsatz nicht um mehr als 60° geneigt sein.

 

Anwendungshinweise


  1.  Innerhalb von 30 Minuten nach der Behandlung nicht mit kaltem Wasser Hände waschen oder mit kaltem Wasser duschen.
  2. Nach der Moxa-Behandlung sollten Sie mehr warmes Wasser trinken. Kein kaltes oder Eiswasser trinken. Leichtere Kost bevorzugen.
  3. Von einer Moxabehandlung innerhalb von 60 Minuten von einer Mahlzeit wird abgeraten.
  4. Moxabehandlung für Patienten mit Diabetes oder Kinder unter 6 Jahren sollte von einem Therapeuten vorgenommen werden. Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren kann die Behandlung von einer erwachsenen Person vorgenommen werden. Für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren kann die Behandlung unter Unterstützung und Aufsicht eines Erwachsenen vorgenommen werden.
  5. Mit zu vollem oder leeren Magen, im berauschten Zustand, oder schwanger keine Moxabehandlung vornehmen.
  6. Den Moxaaufsatz während der Behandlung nicht umdrehen oder um mehr als 60° kippen. Ideal Anwendung senkrecht.
  7. Die Temperatur des Metallfilters im Innenteil kann bis zu 120° C erreichen. Bitte nicht berühren! Nachdem die Moxazigarre ausbrennt, nicht sofort in den Abfall werfen wegen Brandgefahr. Es ist empfohlen die Asche im Waschbecken zu entleeren.
  8. Es ist empfohlen die original Doctorsfave™ Moxazigarren mit dreijährigem Artemisia zu verwenden.
  9. Die typische Temperatur auf der Hautoberfläche beträgt etwa 29° C – 33° C. Während der Moxabehandlung steigt diese Temperatur auf etwa 42° C – 48° C an. Durch meridiane Leitbahnen kann die Lokal-Temperatur an Ziel-Meridianpunkten bis zu 39° C ansteigen. Während der Behandlung sollte die Umgebungstemperatur nicht unter 24° C liegen damit keine Kälte in Meridiane eindringen kann.
  10. Die höchste Temperatur, die die Hautoberfläche ertragen kann, beträgt typischerweise 48° C. Während der Behandlung liegt die optimale Hauttemperatur bei 40° C bis 48° C. Die Umgebungstemperatur sollte 27° C nicht übersteigen, um mögliche Verbrennungsgefahr zu vermeiden.
  11. Die Moxazigarren werden per Hand gefertigt. Es besteht die Möglichkeit, dass zu fest gerollte Moxazigarren zu einer überhöhten Hauttemperatur führen. Empfindliche Personen wie Diabetiker oder Personen mit Hautnerven-Störungen sollten die Moxabehandlung nicht selbst vornehmen.