2009 hat HerbaSinica zwei eigene Plantagen in Shimen und Liuyang in der südchinesischen Provinz Hunan eingerichtet. Die gebirgigen Standorte sind weit entfernt von Industrie- und städtischen Belastungen und sehr geeignet für Anbau von Bioprodukten. 

Absichtlich wird Massenanbau vermieden. Extensiver Anbau von mehreren Sorten gemischt in kleinen Parzellen und in Fruchtwechsel ermöglicht die vielfältige Biodiversität und Nachhaltigkeit, liefert hochwertige Naturprodukte ohne Belastungen von Pestiziden und chemischen Düngemitteln. Das garantiert auch eine nachhaltige Entwicklung.

Plantage in Shimen

Flächenausdehnung: 200 Hektar 

Höhe: ca. 500 m

Angebaute Heilpflanzen:

Über 50 Sorten der Heilpflanzen vor allem für die TCM werden hier angebaut. Unter anderen sind Pomeranze, Mandarine, Euodia rutaecarpa, wilde Kopoubohne, Geißblatt, Gardenie, Uncaria, Gilbweiderich, Quitten usw. 

 

 


Plantage in Liuyang

Flächendehnung: ca. 20 Hektar

Die Höhe: ca. 900 m 

Angebaute Heilpflanzen:

ca. 20 überwiegend Gehölze wie z. B. Stachelpanax, Magnolien, Korkbäume usw.